Das erste Wort [*.txt]

Ich bin überwältigt. Das Projekt *.txt ist unglaublich angelaufen – über 60 Menschen haben sich bisher angemeldet. (Man kann sich übrigens natürlich während des gesamten Jahres noch dazu entschließen, mitzumachen.) Und heute geht es nun auch mit der ersten Ziehung los.

Liebe Mitwirkende, das erste Wort lautet:

txt-Gratwanderung

Quelle: Duden

Und wie geht es jetzt weiter?

  • Am Besten von heute bis zum 27. Jänner einen Beitrag schreiben
  • WICHTIG: Das Wort „Gratwanderung“, der Projektname *.txt müssen nicht unbedingt im Titel des Beitrages zu sehen sein – und das Wort muss auch nicht im Beitrag selbst vorkommen, aber zumindest irgendwie davon handeln.
  • Auf diesen Beitrag hier verlinken oder mir irgendwie anders Bescheid geben, dass du den Artikel veröffentlicht hast
  • Ich sammle dann die Beiträge in einer eigenen Liste.
  • Und das nächste Wort gibt es dann am 28. Jänner 2015.

Wie erfährt man vom neuen Wort?

  • auf Facebook
  • auf Twitter
  • und hier im Blog
  • (welcher – in der Sidebar – auf per E-Mail abonnierbar ist)

Viel Spaß bei diesem sehr interessanten Wort. 🙂

71 Replies to “Das erste Wort [*.txt]”

  1. So, dann mach‘ ich mich erst mal an die Schreiberei :mrgreen:

  2. Vielen Dank für das erste Wort – bei mir ist ein Gedicht entstanden http://textundschreiben.de/schreibblog/7-inspiration/67-gratwanderung-txt.html – bin gespannt auf die anderen Beiträge und weiteren Inspirationen.

  3. […] das erste wort. Ein weiteres wunderbares literaturprojekt von dominik […]

  4. http://storiesoftonto.wordpress.com/2015/01/09/das-erste-wort-txt-gratwanderung/
    ich konnte mich mit dem wort zuerst überhaupt nicht abfinden, es fiel mir sehr schwer.
    nach einigem überlegen hatte ich es dann aber für mich angenommen und einfach drauflos getippt.
    und was neues auszuprobieren war ja sinn der sache deshalb nimmt man teil! danke

  5. […] Artikel erscheint im Rahmen des Projekt *.txt zum ersten Wort Gratwanderung […]

  6. Pingback ist ja schon angekommen.
    Die erste Zeile erwischte mich bei den ersten Nachrichten zu Charlie Hebdo. Danach war es schwierig für mich den Text sehr emotional zu gestalten. Worte finden, wo man sprachlos ist.

    Aber danke nochmals für die Initiative. Ich finde es eine Herausforderung meine doch brachliegende literarische Ader (über die Qualität mögen andere befinden) wieder ein wenig zu bergen.

  7. […] einmal vielen Dank an Dominik Leitner/ neonwilderness für die Idee und Umsetzung des Projekts *.txt Ich bin sehr gerne […]

  8. […] soll. Faktisch ist jede Aussage zum Thema Islam mittlerweile eine ideologisch aufgeladene Gratwanderung. Ein Minenfeld, auf dem man nur daneben treten kann. Zu allererst: ich bin nicht Charlie. Die […]

  9. […] war mein Beitrag zum ersten Stichwort im Schreibprojekt *.txt. Die Textbeiträge zu allen anderen Stichworten, sowie Links zu den […]

  10. Hier ist mein Beitrag. Ich bin begeistert von euren Texten!

    https://herzadeliebst.wordpress.com/2015/01/13/der-weg/

  11. […] Beitrag bezieht sich auf Das erste Wort [*.txt] im Projekt *.txt, dem literarischen “Projekt […]

  12. […] Das erste Wort seiner Wahl: Gratwanderung. Ich folge dem Beispiel und schreibe mit. […]

  13. […] könnte denken das in der dünnen Luft die Gedanken viel einfacher abheben; aber am Kraterrand, zwischen Entwicklungszusammenarbeit und Abenteuerurlaub hingen sie noch viel schwerer zwischen […]

  14. […] Text ent­stand dank der güti­gen Wort­spende der Aktion *.txt. Wei­tere Texte zur Grat­wan­de­rung fin­det […]

  15. […] Dies ist mein erster Text zu Dominik Leit­ners .txt-Projekt. Das entschei­dende Wort lautete “Grat­wan­derung”. […]

  16. Sehe, mein Pingback ist einen Moment schneller gewesen als ich. Hier ist mein Text zu Gratwanderung, ist ein Dialog geworden. http://erstgewesen.com/weil-zukunft-gratwanderung-txt/

  17. […] .txt ist ein Projekt von Dominik Leitner. Alle 3 Wochen wirft er ein neues Wort in den Raum, zu dem wir Mitwirkenden dann einen freien Text, ein Gedicht, eine Geschichte verfassen und auf unsern Blogs vorstellen dürfen. Alle Beiträge werden auch hier gesammelt. Das erste Wort lautet Gratwanderung. […]

  18. […] Dieser Text ist ein Beitrag zur ersten Rude des Projekts *.txt, bei dem Autoren 21 Tage haben, um zu einem gezogenen Wort einen Text zu verfassen. Mehr zum Projekt gibt es hier, das Wort der ersten Runde war Gratwanderung. […]

  19. […] ist mein Beitrag zum Projekt *.txt von Neon […]

  20. Guten Abend!

    Überraschenderweise und obwohl ich schon gar nicht mehr daran geglaubt habe, weil ich die letzten Wochen meiner Freizeit größtenteils mit Schulsachen oder verzweifeltem Herumsitzen verbracht habe, kann ich nun ebenfalls einen Link zu meinem Beitrag veröffentlichen. Ich bin, zugegeben, sehr stolz auf mich, und will mich noch einmal ganz herzlich bei dir für dieses Projekt bedanken. Schon beim ersten Beitrag habe ich bemerkt, wie sehr es mich wieder in das Schreiben hineinbringt und wie sehr es mir hilft, bei so etwas mitzudenken. Danke, wirklich.

    Mein kleiner Beitrag ist hier zu finden: – „Ich wandere auf einem Grat.“
    http://worte-wie-diese.blogspot.co.at/2015/01/ich-wandere-auf-einem-grat_27.html

  21. […] dass verlangt, schriftlich aufgeführt zu werden. Das inszenierte Wort für diesen Monat ist “Gratwanderung“. Die anderen wunderbaren Beiträge sind hier zu finden: [.txt*] – […]

  22. […] Blog Neon|Wilderness wird regelmäßig zum Schreiben über ein Wort aufgerufen. Diesmal lautet es […]

  23. Ich hab mal meine Wanderbock an die Finger geschnallt und bin in meinem Blog den einen oder anderen Grat abmarschiert. Wer mag, kann das Herumirren sogar nachlesen.
    http://boomerang.twoday.net/stories/warum-das-leben-eine-gratwanderung-ist/

  24. Guten Morgen!

    Eine wirklich schöne Idee. Ich möchte auch gerne mitmachen. Reicht dieser Link?

    http://mama-bine.blogspot.de/2015/01/gratwanderungtxt.html

  25. Mein Beitrag zum ersten Wort ist nun auch online. Zu lesen hier:
    https://kuestenkind84.wordpress.com/2015/01/20/txt-gratwanderung/

  26. […] er ein Wort, zu dem wir Mitwirkenden auf unserem Blog schreiben können, was wir wollen. Gratwanderung ist Dominiks erstes […]

  27. […] erste Wort des Projektes *.txt ist Gratwanderung. Eigentlich, eigentlich wollte ich das Projekt nutzen um tolle Texte zu schreiben. Fiktive Texte. […]

  28. Ich war so frei, und habe auch mal einen Blogeintrag zum ersten Wort verfasst. 🙂
    http://www.klangtaram.blogspot.de/2015/01/projekt-txt-01-gratwanderung.html

  29. […] Das erste Thema lautet: Gratwanderung […]

  30. Hallo Dominik, vielen Dank für dieses Projekt! Heute ist auch mein Beitrag zu „Gratwanderung“ erschienen: https://lilalummerland.wordpress.com/2015/01/23/txt-entscheidungen/
    Viele liebe Grüße
    Julia

  31. […] erste Wort lautet “Gratwanderung” und ich muss gestehen, dass ich fast genau drei Wochen überlegt habe, worüber ich denn nun […]

  32. […] Dieser Text ist Teil des Blogprojektes *.txt und widmet sich dem Wort »Gratwanderung«. […]

  33. Bin ich noch rechtzeitig dabei für das erste Wort?
    http://frl-ideal.de/du-bist-eine-gazelle/

  34. […] Dieser Text ist ein Beitrag zur ersten Rude des Projekts *.txt, bei dem Autoren 21 Tage haben, um zu einem gezogenen Wort einen Text zu verfassen. Das Wort der ersten Runde war Gratwanderung. […]

  35. […] Geschichte legt trotz ihres hohen Alters einen Sprint ein und mischt sich unter die Texte zu Gratwanderung, Projekt .txt von Dominik […]

  36. So. Bißchen geschummelt; Gratwanderung eben.

  37. Hi, ein Beitrag ohne das Wort selbst, jeder kann sich selber seine Bilder machen …. http://babybusiness.at/?p=3497

  38. Hallo ihr Lieben!

    Mit viel Freude habe ich eure Beiträge gelesen und endlich auch selber geschrieben: https://augenblicksmagie.wordpress.com/2015/01/27/perpetuum-mobile/

    <3

  39. Hallo Dominik,

    vielen Dank für die Idee zum Projekt.
    Ich konnte bereits einige gelungene Beiträge lesen und freue mich – mit meinem gerade noch rechtzeitig fertig gewordenen Artikel – Teil des großen Ganzen werden zu dürfen:

    http://kinder-kueche-kaufrausch.blogspot.com/2015/01/01txt-die-perfekte-mutter.html

    Ich bin schon total gespannt auf das nächste Wort.

    Viele Grüße
    Mama Maus

  40. […] #Gratwanderung Projekt *.txt […]

  41. Ich habe noch gar nichts gelesen, wollte zuerst selbst unvoreingenommen schreiben und kam erst heute dazu. Jetzt freu ich mich riesig auf die anderen Beiträge!

    http://etosha.weblog.co.at/?p=5121

  42. Hmm, jetzt nachdem alle anderen fertig sind und ich unberechtigterweise ganz oben kommentiert haben, habe ich einen Text geschrieben, in dem es hauptsächlich darum geht, warum ich nicht geschrieben habe… Zwischen Zeitmangel und Perfektionismus

  43. […] Text ist Teil eines interessanten Projektes und gleichzeitig der 500.ste Beitrag in diesem […]

  44. […] *.txt Konservativ geschätzte 10-15mal habe ich im Alter zwischen sieben und dreizehn Michael Endes unendliche Geschichte verschlungen, bis heute für mich eines der magischsten und prägendsten Bücher überhaupt. Es enthält gleich mehrere wichtige Kerngedanken, die mich seitdem immer wieder beschäftigt haben. Einer davon handelt von der schwierigen Suche nach dem wahren Willen. (Solle es tatsächlich Menschen geben, die das Buch nicht kennen: Spoileralarm!) Der Protagonist Bastian, ein dicklicher, schüchterner Junge, rettet das Land Phantasien und darf sich dort fortan jeden seiner Wünsche erfüllen. Doch während seiner vielen Abenteuer muss er erfahren, dass ihn weder Macht, noch Schönheit, noch Stärke noch Prominenz glücklich machen, ganz im Gegenteil – er wird immer trauriger und unzufriedener. Am Ende der unendlichen Geschichte findet er schließlich seinen wahren Willen in den zwei menschlichsten Wünschen von allen: Lieben und geliebt werden. Alles andere war einfach nur Kompensation. Natürlich muss man diese dort beschriebenen Urwünsche als starke Vereinfachung unserer Natur betrachten. Wir mögen zwar irgendwo ganz tief drinnen nach einem gemeinsamen Nenner ticken, sind aber durch die unendlich vielen Möglichkeiten, die uns das Leben inzwischen bietet, zu so was wie Meta-Individualisten mutiert. Wir entwickeln unsere Einzigartigkeit schon allein um unserer Besonderheit willen. […]

  45. […] Dieser Text erscheint im Rahmen des projektes *.txt und ist meine Abgabe zum ersten Wort. […]

  46. […] Dieses Gedicht wurde im Rahmen des Projektes *.txt verfasst. Das Schlüsselwort zu diesem Beitrag war Gratwanderung.  […]

  47. […] Dieser Text ist ein Beitrag zum [*txt.]-Projekt. […]

  48. […] Alles. Nachts fern von Lichtern auf dem noch warmen Weg liegen.In der Dunkelheit das Wesentliche sehen und Stille spüren. Die Unendlichkeit der Sterne auf der Netzhaut. In jeder Sekunde das Leben spüren. Das einfach da ist. Teil des Projektes *.txt […]

  49. […] Nochmals vielen Dank an Dominik Leitner/ Neon Wilderness für die Idee und Umsetzung des Projekts *.txt! […]

  50. […] “Gratwanderung” war das erste Wort zum *.txt Projekt von Dominik Leitner. […]

  51. und sie schreibt und schreibt 🙂 hier noch ein Beitrag. Liebe Grüße Polly
    https://pollysgeliebtesleben.wordpress.com/2015/06/02/er-und-er-und-polly/#more-2365

  52. […] *.txt | Das erste Wort | Beiträge aller […]

  53. […] Die erste Ein-Wort-Vorgabe des Projektes lautet: Gratwanderung. […]

  54. Jetzt im November kommt auch mein Beitrag zum allerersten Wort. 😉
    http://timbaru.de/gratwanderung/

  55. […] Projekt *txt wurde von Dominik aus der Neonwildnis gestartet und es geht darum, alle drei Wochen zu einem bestimmten vorgegebn frei einen Text egal […]

  56. […] dass verlangt, schriftlich aufgeführt zu werden. Das inszenierte Wort für diesen Monat ist „Gratwanderung„. Die anderen wunderbaren Beiträge sind hier zu finden: [.txt*] – […]

Schreibe einen Kommentar

*