Das siebzehnte Wort. [*.txt]

Eine Ära geht zu Ende: Mein Projekt *.txt hat sein erstes Jahr nun hinter sich. Siebzehn Wörter habe ich als Inspiration gestreut und ihr habt daraus Hunderte großartige Textpflänzchen großgezogen. Oder um es noch kitschiger zu sagen: Ich liebe euch für eure Teilnahme, euren Zuspruch und eure Freude daran, euch von mir inspirieren zu lassen. Projekt *.txt wird – wie eigentlich schon bekannt sein sollte, auch 2016 bestehen. Mit Twitteraccount und Facebook-Seite, Newsletter und nur mehr 12 statt 17 Worten. Es wird größer, besser, schöner, intuitiver, zum Teil ein bisschen mehr, zum Teil aber auch ein bisschen weniger Arbeit für mich. (Einen *.txt-Jahresabschlussbericht und eine Erklärung des neuen Ablaufs für 2016 kommen natürlich auch noch.)

Und – leicht verspätet: Das siebzehnte und letzte Wort des ersten Projekt *.txt-Jahres, passend für die besinnliche Weihnachtszeit, die sich zumindest bei mir noch gar nicht eingestellt hat.

txt17-blog.jpg

Quelle: Duden (Adjektiv/Partikel)

Alle Infos: Die ProjektankündigungDie InfoseiteDie Beiträge

Und wie geht es jetzt weiter?

  • WICHTIG: Das Wort „ruhig“ & der Projektname *.txt müssen nicht unbedingt im Titel des Beitrages zu sehen sein – und das Wort muss auch nicht im Beitrag selbst vorkommen, aber zumindest irgendwie davon handeln.
  • Auf diesen Beitrag hier verlinken oder mir irgendwie anders Bescheid geben, dass du den Artikel veröffentlicht hast
  • Ich sammle dann die Beiträge in einer eigenen Liste.
  • Und das nächste Wort gibt es dann 2016.

Wie erfährt man vom neuen Wort?

Viel Spaß mit diesem schönen Wort.

26 Replies to “Das siebzehnte Wort. [*.txt]”

  1. […] Jahr ist fast zu Ende aber vorher gibt es natürlich noch einmal ein Wort vom lieben Dominik für sein Projekt *.txt. Das siebzehnte Wort […]

  2. Dieses Projekt war für mich das Jahr über wie ein roter Faden. Das 17. Wort lasse ich ruhig angehen, aber dazu schreibe ich dieses Jahr auf jeden Fall noch etwas 😉 Ich freue mich, dass es nächstes Jahr weitergeht.

  3. […] schreibt, wenn man nachts nicht schlafen kann. Ein Beitrag zu Dominik Leitners Projekt *.txt. Das siebzehnte Wort lautet […]

  4. Ich wünsche Dir ein Frohes Fest und guten Rutsch – auf einen neuen Start mit Deiner tollen Aktion…

    https://flashtaig.wordpress.com/2015/12/14/das-siebzehnte-wort-txt-ruhig/

  5. Auch wenn du meine kleine Gruftitanzstunde für das Wort „Tanz“ nicht bei den Beiträgen mit aufgeführt hast, bin ich trotzdem wieder dabei. 😉

    http://fledermama.blogspot.com/2015/12/die-mar-vom-introvertierten-goth.html?m=1

    Frohes Fest und einen guten Rutsch! 🙂

  6. Hier mal wieder was älteres: http://alltaeglichesundausgedachtes.com/2013/12/16/ode-morpheus-17420770/
    Ich wünsche dir schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr. Schön, dass das Projekt *.txt auch 2016 fortgesetzt wird!

  7. […] Hier mein neuer Beitrag zum txt*-Projekt von Dominik Leitner […]

  8. mein beitrag zum 17.Wort: https://liawriting.wordpress.com/2015/12/25/im-wechselspiel-gefangen/

    ++ frohe weihnachten 🙂 und danke für das kule projekt und die fortsetzung 2016!

  9. […] ist mein Beitrag zum siebzehnten Stichwort im Schreibprojekt *.txt. Die Textbeiträge zu allen anderen Stichworten, sowie Links zu den […]

  10. endlich wiedermal ein sternverstaubter Beitrag von mir!!!

    http://sternenstaub.twoday.net/stories/1022528744/

    a scheeens neichs Joa ;))))

  11. […] zum Projekt *.txt (17: […]

  12. […] Mein Beitrag zum letzten Wort des txt-Projektes (ruhig) […]

  13. Mein letzter Beitrag. 17 komplett.
    Danke für das Projekt mit den vielfältigen Anregungen.

    https://kreuzbergsuedost.wordpress.com/2015/12/28/brandung/

  14. […] und nehme das Wort <ruhiger> gleichzeitig zum Anlass, auch das letzte Wort des diesjährigen [*.txt]- Projekts in einen Text zu kleiden. Ich freue mich, dass es damit auch in 2016 weitergeht und empfehle für […]

  15. […] Dieser Artikel erscheint im Rahmen des Projekt *.txt zum sechszehnten Wort ruhig. […]

  16. Hi Dominik,

    ich habe in den letzten Monaten leider kaum Zeit für irgendetwas gehabt, leider auch nicht für das Schreiben und meine Teilnahme an deinem tollen Projekt. Doch ich wollte deine ausgewählten Worte nicht unnütz im Raum stehen lassen und habe mir heute als Jahresabschluss alle mir verbliebenen Worte genommen und zu einer kurzen Geschichte verwandelt.

    https://alexhill01.wordpress.com/2015/12/31/txt-worte-11-bis-17/

    Komm gut in das neue Jahr,
    feiere schön und wunderbar.
    Gesundheit, Glück und ganz viel Fun
    Wünsche ich dir zum Jahresanfang.
    Gute Vorsätze brauchst du nicht,
    du bist liebenswert so wie du bist!
    Tanz in dein Glück und lass es krachen,
    das neue Jahr soll dir nur Freude machen!

    vlg Alex^^

  17. Auch ich habe mich am Silvesterabend noch hingesetzt, um einen ruhigen Abschluss zu finden: http://textundschreiben.de/schreibblog/88-ruhe.html
    Herzlichst alles Gute fürs neue Jahr und Danke für diese tollen Wörter 🙂

  18. […] ist mein Beitrag zum siebzehnten Wort von: #txt. „ruhig“. Der Link führt zu den anderen […]

  19. Geschafft. Auch wenn es schon ein Jahr später ist. 🙂
    Dir wünsche ich noch alles Gute fürs Neue Jahr und sage Dir vielen Dank für die Anregungen.

  20. Pingback hat nicht funktioniert – hier mein Beitrag https://meinesichtderwelt.wordpress.com/2016/01/01/ruhig-txt/ und nicht zu vergessen: alles Liebe und Gute fürs neue Jahr wünscht Doris

  21. Sicherheitshalber auch hier – danke und auf ein neues.. http://katiza.twoday.net/stories/ruhig-1/

  22. Huch, ich habe Verspätung! Hoffe, Du kannst meinen Beitrag Totenstille doch noch gebrauchen. Beim ersten Wort bin ich selbstverständlich auch wieder dabei. Dauert noch ein paar Tage.

Schreibe einen Kommentar

*