Das erste Wort | 2017

Die dritte Runde beginnt im Jahr 2017, und mit ihm ist es das 30. Wort, das Eingang findet in das Projekt*.txt. Das ist grandios und wir bedanken uns für knapp 900 Beiträge, die in den letzten beiden Jahren entstanden sind! Wir hoffen, dass wir auch dieses Jahr viele Beiträge bekommen, die wir in die weite Welt hinausteilen können. Wenn wir schon bei hoffen sind: Am Horizont entdecken wir einen Hoffnungsschimmer:

Quelle: duden.de

Wie geht das nun im neuen Jahr genau?

  1. Dies hier ist das Wort. Nutze es weise.
  2. Du schreibst einen Beitrag und veröffentlichst ihn in deinem Blog.
  3. Du trägst deinen Beitrag in dieses Formular ein.
  4. Dein Beitrag erscheint dann automatisch auf der Übersichtsseite für alle Beiträge.
  5. Wir posten dann in möglichst regelmäßigen Abständen, falls das von dir gewünscht ist (du kannst dich im Formular dagegen aussprechen) die einzelnen Beiträge auf Facebook und Twitter, sieh einfach auf unserer Verbinde dich – Seite vorbei!
  6. Am ersten Mittwoch im Februar kommt das nächste Wort – falls du automatisch benachrichtigt werden willst, kannst du einerseits natürlich diesem Blog folgen oder andererseits den *.txt-Newsletter abonnieren (weiters up-to-date bleibt man auch via WhatsApp und Telegram) alles dazu findest du auf unsere Verbinde dich – Seite!

Los gehts! Möge die kreative Macht mit uns sein!

11 Antworten auf „Das erste Wort | 2017“

  1. Lieber Dominik

    Superschöne neue Seite hast Du da! Eben erst entdeckt, als ich meinen verspäteten Text zum Thema „mittlerweile“ bei Dir eintragen wollte. Nun habe ich ihn unter „Hoffnungsschimmer“ eingetragen. Ging nicht anders. Sorry. Oder kann ich’s noch ändern? Ich finde da alte Forumular nicht mehr.

    1. Liebe frau frogg,

      Vielen lieben Dank – aber das ist nicht mehr meine, sondern unsere Seite. 🙂 Das Team hat ja mit Katharina endlich den Namen „Team“ verdient und sie ist auch hauptverantwortlich für diese schöne Seite. 🙂 Das mit dem Formular ist kein Problem, ich habe es bereits aus der 17er-Liste rausgelöscht.

      Liebe Grüße

  2. Pingback: erst gewesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*